Digital Aachen Polymer Optics Days – Session II

Online Session II

Materials in optics manufacturing

Das Spektrum optischer Kunststoffkomponenten erweitert sich stetig um neue Herstellungstechnologien, Materialien und Produkte. Das Ziel der Online-Sessions ist es, sowohl materialseitige als auch technologieorientierte sowie anwendungsbezogene Aspekte aufzugreifen und vor dem Hintergrund von aktuellen Trends und Fragen im Themenfeld Kunststoffoptik zu beleuchten.

Die Online-Session »Materials in optics manufacturing« ist ein Event  der Online-Veranstaltungsreihe »Digital Aachen Polymer Optics Days«, die sich aus den Inhalten der gleichnamigen Präsenzkonferenz zusammensetzt. Die Präsenzveranstaltung, die für Oktober 2020 geplant war, wurde aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Die Online-Sessions richten sich an ein Publikum aus Wissenschaft und Industrie und bieten neben zahlreichen Fachvorträgen eine Netzwerk- und Diskussionsrunde, die durch das Photonikkonsortium EPIC moderiert wird.

Von Dezember 2020 bis November 2021 finden die Online-Sessions quartalsweise zu verschiedenen Themen statt.

Die Reihe Digital Aachen Polymer Optics Days ist eine gemeinsame Veranstaltung der drei Forschungseinrichtungen:

  • Fraunhofer-Instiut für Produktionstechnologie IPT
  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
  • IKV-Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Programm

UhrzeitProgrammpunkt
14:00New demands and applications for polymer optics
in gerneral lighting and automotive lighting
Dr. Fabian Grote, Covestro Deutschland AG, Germany
14:30Company pitch session
15:00Networking und Diskussion
Jose Pozo, EPIC – European Photonics Industry Consortium
15:15High heat thermoplastic lens resins for IR sensing applications
Gabrie Hoogland, SABIC Innovative Plastics BV, Netherlands
15:45Pause
15:55Roll-to-Roll manufactured structured foils for interior and exterior applications
Dr. Sven O. Krabbenborg, BASF Coatings GmbH, Germany
16:25Physical principles of light scattering plastics using diffuse PMMA
Arne Schmidt und Nathalie Pfingstgraef, Röhm GmbH

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro pro Online-Session oder 300 Euro für die vier Online-Sessions (Materials, Tool and mold making, Metrology, Optical systems). Die Teilnahmegebühr wird mit der Anmeldegebühr für die Konferenz »Aachen Polymer Optics Days« (Präsenzveranstaltung) verrechnet. Somit reduziert sich die Teilnahmegebühr für die Konferenz um 100 Euro. Die Verrechnung gilt auf den Frühbucherrabatt oder auf den regulären Anmeldepreis, abhängig davon, zu welchem Zeitpunkt Sie sich für die Konferenz anmelden.

Die Konferenz »Aachen Polymer Optics Days« wird am 1.-2. Juni 2022 in Aachen stattfinden.

Anmeldung hier