Digital Aachen Polymer Optics Days – Session III

18. Mai 2021

Tool and mold making for optical applications

Das Spektrum optischer Kunststoffkomponenten erweitert sich stetig um neue Herstellungstechnologien, Materialien und Produkte. Das Ziel der Online-Sessions ist es, sowohl materialseitige als auch technologieorientierte sowie anwendungsbezogene Aspekte aufzugreifen und vor dem Hintergrund von aktuellen Trends und Fragen im Themenfeld Kunststoffoptik zu beleuchten.

Die Online-Session »Tool and mold making for optical applications« ist ein Event aus der Online-Veranstaltungsreihe »Digital Aachen Polymer Optics Days«, die sich aus den Inhalten der gleichnamigen Präsenzkonferenz zusammensetzt. Die Präsenzveranstaltung, die für Oktober 2020 geplant war, wurde aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Die Online-Sessions richten sich an ein Publikum aus Wissenschaft und Industrie und bieten neben zahlreichen Fachvorträgen eine Netzwerk- und Diskussionsrunde, die durch das Photonikkonsortium EPIC moderiert wird.

Von Dezember 2020 bis November 2021 finden die Online-Sessions quartalsweise zu verschiedenen Themen statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Reihe Digital Aachen Polymer Optics Days ist eine gemeinsame Veranstaltung der drei Forschungseinrichtungen:

  • Fraunhofer-Instiut für Produktionstechnologie IPT
  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
  • IKV-Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Programm

UhrzeitProgrammpunkt
14:00Improving the accuracy, surface finish and preparation time of molded optics by using 3D corrections with a high-performance Fast Tool Servo
Andreas Kuchler, AMETEK GmbH, Germany
14:30Company pitch session and discussion 
 
Dr. Benjamin Bulla, CEO son-x GmbH, Germany                 
Dr. Christian Wenzel, CEO Innolite GmbH, Germany             
Dr. Matthias Beier, CEO spaceoptix GmbH, Germany
Dr. Brendan Casey, CEO Kelvin Nanotechnology Ltd,. United Kingdom

moderated by Jose Pozo, EPIC – European Photonics Industry Consortium
15:15Innovative tool technology for optical components
Volker Quarder, Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH, Germany
15:30Pause
16:00Transfer of optical micro- and nanostructures to moulding tools by electroforming processes
Dr. Marek Krehel, 3D AG, Switzerland
16:30High volume manufacturing of advanced diffractive optical elements
Theodor Nielsen, NIL Technology ApS, Denmark 

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro pro Online-Session oder 300 Euro für die vier Online-Sessions (Materials, Tool and mold making, Metrology, Optical systems). Die Teilnahmegebühr wird mit der Anmeldegebühr für die Konferenz »Aachen Polymer Optics Days« (Präsenzveranstaltung) verrechnet. Somit reduziert sich die Teilnahmegebühr für die Konferenz um 100 Euro. Die Verrechnung gilt auf den Frühbucherrabatt oder auf den regulären Anmeldepreis, abhängig davon, zu welchem Zeitpunkt Sie sich für die Konferenz anmelden.

Die Konferenz »Aachen Polymer Optics Days« wird am 1.-2. Juni 2022 in Aachen stattfinden.

Anmeldung hier